Holsten-Pokal: Nur vier Spiele am Sonnabend

Army
Trainer Thomas Dämmich und<br>die SV Lieth II treffen auf den<br>SV Rugenbergen II.

Weil der SV Lohkamp II (B-Kreisklasse 1) gegen den SC Egenbüttel II (Kreisliga 6) nicht antritt, finden am Sonnabend, 31. Juli im Holsten-Pokal „nur“ vier weitere Erstrunden-Duelle statt. Mit dem USC Paloma II (Bezirksliga 3) greift dabei auch ein weiteres auf Bezirksebene angesiedeltes Team in den Pokalwettbewerb für Zweite Mannschaften ein und gastiert beim SC Poppenbüttel II (A-Kreisklasse 4). Wenn ab 15 Uhr auf dem Kunstrasen an der Bültenkoppel der Ball rollt, ist es für die „Jung-Tauben“ das erste Pflichtspiel unter Mohamed-Ali Snoussi. Er übernahm in diesem Sommer das Traineramt von Marius Nitsch der zum Liga-Coach befördert worden war (SportNord berichtete, siehe unten stehenden Link). Am Freitagabend blieben mit dem SC Vier- und Marschlande II (0:3 beim Wandsbeker TSV Concordia II) und dem FC Alsterbrüder II (2:5 bei TuRa Harksheide II) zwei von vier angetretenen Bezirksligisten durch klare Niederlagen auf der Strecke.

Ebenfalls interessant werden könnten zwei Kreisliga-Duelle: Der HFC Falke II (Staffel 10) trifft bereits um 12 Uhr auf dem Kunstrasenplatz 2 an der Vogt-Kölln-Straße auf UH-Adler II (Kreisliga 7). Und die SV Lieth II (Staffel 1) erwartet um 15 Uhr auf dem Klaus-Waskow-Kunstrasenplatz am Klein Nordender Butterberg den SV Rugenbergen II (Kreisliga 6).

 Redaktion
Redaktion Artikel