Heino-Gerstenberg-Pokal: 40 Spiele am Sonntag

Army
Trainer Carlo Georg Schulz und der Eimsbütteler TV III empfangen<br>den SC Victoria Hamburg IV.

Fünf Heimsiege und neun Auswärtserfolge gab es in den 14 Erstrunden-Duellen des Heino-Gerstenberg-Pokals, die am Sonnabend stattfanden. Für Sonntag, 1. August sind 40 weitere Begegnungen geplant. Dabei kommt es auch zu mehreren Nachbarschaftsduellen. Unter anderem empfängt der Eimsbütteler TV III (Kreisliga 8) auf dem Kunstrasenplatz an der Bundesstraße den SC Victoria Hamburg IV (Kreisliga 11). Während die ETV-Dritte zuletzt am 24. Juli dem VfL Hammonia (Kreisliga 10) mit dem Tennis-Ergebnis von 4:6 unterlag, ist die Viertvertretung von „Vicky“ in dieser Saison noch ohne offizielles Testspiel.

In weitere Eimsbütteler Derbys sind die Dritt- und Sechstvertretung der Blau-Gelben involviert: Der SC Victoria Hamburg III (Kreisliga 9) gastiert bei Grün-Weiß Eimsbüttel IV (B-Kreisklasse 8), während der SC Victoria Hamburg VI (B-Kreisklasse 9) auf dem Kunstrasenplatz am Lokstedter Steindamm den HEBC III (A-Kreisklasse 10) erwartet. Im Nordosten Hamburgs macht der SC Condor III (Kreisliga 11) dem Farmsener TV III (B-Kreisklasse 9) seine Aufwartung und im Kreis Pinneberg gastiert der Heidgrabener SV III (A-Kreisklasse 1) in der Nachbarstadt bei seinem Staffel-Rivalen FC Union Tornesch III.

 Redaktion
Redaktion Artikel